NERD-ALARM!
ARTE-DOKU

Wenngleich ein bisschen Klischeepflege, absolut sehenswert!

Dann gibt es da im Unterschied zum “Geek” noch den “Nerd”. In den 70er- und 80er Jahren waren diese beiden Wörter fast synonym. Das eine war genauso beleidigend wie das andere. Aber während in den letzten Jahren die “Geeks” erfolgreich geworden sind und eher bewundert als bedauert werden, blieben die “Nerds” mit den ursprünglichen negativen Eigenschaften behaftet und gelten weiterhin als zwar hochintelligente, aber kontaktarme Sonderlinge. Manche von ihnen kämpfen dafür, dass beide Ausdrücke weiterhin gleichwertig verwendet werden. Andere, die Wert auf ihren Status als Angehörige einer Minderheit legen, definieren sich selbst lieber als “Nerd”, denn in ihren Augen ist “Geek” schon zu angepasst.

Der Dokumentarfilm erzählt, wie eine Subkultur aus Informatik, Science-Fiction, Comics und Videospielen sich durchsetzen und zur tonangebenden Kultur werden konnte.

via kfmw