THE ART OF PUNK:
DEAD KENNEDYS

Die MOCA Doku geht in die dritte Runde: Heute mit den Kaliforniern von „Dead Kennedys“.
1978 in San Francisco existierte die Band acht laute Jahre ehe sie sich auflöste.
Einzig Frontmann JelloBiafra betrieb nach dem Ende der DK weiterhin sein HC-Punk Label „Alternative Tentacles“ nachdem er sich mit dem Rest der Band aufs Übelste aufgrund Lizensierungsfragen und ausstehenden Zahlungen zerstritten hatte. Neben diversen Projekten ist Biafra immer wieder auf Spoken words Touren unterwegs.

via MOCA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.